Gesundheitswirtschaft in Niedersachsen erwirtschaftete 2022 knapp 27,5 Milliarden Euro

Nicht zuletzt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels steigt die Bedeutung der Gesundheitswirtschaft in und Niedersachsen. So erwirtschaftete die Branche, nach Angaben des Landesamtes für Niedersachsen (LSN), im Jahr 2022 in Niedersachsen eine Bruttowertschöpfung von knapp 27,5 Mrd. Euro (in jeweiligen Preisen); dies entspricht 3.387 Euro pro Kopf und 9,0% der Bruttowertschöpfung im Land. Im Durchschnitt des Jahres 2022 waren gut 577.700 Personen in Niedersachsen im Gesundheitssektor tätig, was einem Anteil von 13,9% an der Gesamtwirtschaft entsprach.

Die zunehmende Bedeutung des Gesundheitswesens in Deutschland und Niedersachsen lässt sich im Hinblick auf die beschäftigten Personen gut ablesen. So stieg zwischen 2008 und 2021 das in Niedersachsen um 30,9%“, sagt Sascha Ebigt, Leiter der Abteilung 3 „Wirtschaft“ des LSN. […]

Das könnte Dich auch interessieren …