Patientensicherheit in Gefahr: Chirurgen und Hygieniker fordern höhere Hygienestandards im OP

Der aktuelle DIN-Normenentwurf zu Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) im OP droht bestehende Qualitätsstandards der zu untergraben. Chirurgen und Krankenhaushygieniker kritisieren den Entwurf (DIN 1946-4-2016) des DIN-Normenausschusses Heiz- und Raumlufttechnik sowie deren Sicherheit (NHRS) scharf. Grund dafür sind die lufthygienetechnischen Abnahmeverfahren, die innerhalb des Entwurfs vorgesehen sind.

Operationen, kleinere invasive Eingriffe oder Untersuchungen sind für den immer mit der Gefahr des Eindringens von Krankheitserregern in die entstandene Wunde verbunden. Daraus resultierende können massive Folgen für die Wundheilung und die Gesundung des Patienten nach sich ziehen. Deshalb sind vorsorgliche Maßnahmen zum von herausragender Bedeutung für die Patientensicherheit. […]

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V.

Das könnte Dich auch interessieren …