Perspektivgespräch zum Krankenhaus Kirn

Statement Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler: Ich habe deutlich gemacht, dass das Krankenhaus in Kirn unverzichtbar ist für die Versorgung der Bevölkerung. Hier muss und wird es dauerhaft eine äre chirurgische und internistische Grundversorgung und eine 24-stündige geben.

wird von der Ermächtigung des Krankenhausentgeltgesetzes Gebrauch machen und zur Sicherstellung der flächendeckenden Versorgung eine Landesverordnung ab dem 1.1. erlassen. Diese ermöglicht Kirn und vergleichbaren Kliniken die Möglichkeit eines Sicherstellungszuschlags. Damit werden die Vorhaltungen für die notwendigen Leistungen der Grund- und Notfallversorgung finanziert. […]

: Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz

Das könnte Dich auch interessieren …