Rechtsgutachten zur Implementierung von Patientenlots*innen

Regulatorische Möglichkeiten einer Installierung von im Sozialleistungssystem und Einschätzungen zur gesetzgeberischen Umsetzung

Das Rechtsgutachten, das von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe in Auftrag gegeben wurde, untersucht die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Einführung von Patientenlots*innen im Sozialleistungssystem und gibt Empfehlungen für eine gesetzliche Regelung.

Das Gutachten analysiert unter anderem die Situationen, in denen Patientenlots*innen benötigt werden, die Inhalte ihrer Leistungen, die Zielgruppen, die Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl von Patientenlots*innen, die und die . Dabei liegt der Fokus auf der Organisation der von Patientenlots*innen. Außerdem werden die Kooperationen zwischen verschiedenen Leistungsträgern, einschließlich der Kommunen und der Sozialleistungsträger, thematisiert.

Der Sozialrechtsexperte Prof. Dr. Gerhard Igl kommt in dem Gutachten zu dem Schluss, dass die Implementierung von Patientenlots*innen mit dem geltenden deutschen gut vereinbar ist.

Das könnte Dich auch interessieren …