Rheinland-Pfalz: Weniger Absolventinnen und Absolventen in den Pflegeberufen

Im Jahr 2019 schlossen in Rheinland-Pfalz rund 1.700 junge Menschen eine Pflegeausbildung ab. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, waren das 100 Absolventinnen und Absolventen bzw. 5,6 Prozent weniger als im Vorjahr.
Der Rückgang ist im Wesentlichen auf die Abnahme der Zahl der Absolventinnen und Absolventen in der Gesundheits- und Krankenpflege zurückzuführen. Ihre Zahl sank gegenüber dem Vorjahr von etwa 960 auf 840 (minus 13 Prozent). Demgegenüber stagnierte die Zahl der angehenden Altenpflegerinnen und Altenpfleger bei rund 700 (minus 1,1 Prozent). Lediglich die Absolventinnen und Absolventen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege verzeichneten einen Zuwachs von knapp 30 Personen.

Zwischen 2014 und 2019 zeigte sich in allen Pflegeberufen ein Zuwachs der Zahl der Nachwuchskräfte um insgesamt 6,2 Prozent. Der Anstieg ist allerdings im Wesentlichen auf die Zunahme der Absolventenzahl zwischen 2014 und 2017 zurückzuführen (plus 19 Prozent). In den nachfolgenden Jahren sank sie um elf Prozent. […]

Pressemitteilung: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.