GKV-FKG: Diagnosebezogene Vergütung weiterhin möglich

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. () begrüßt, dass die bislang enthaltenen Regelungen zur Neuformulierung des Verbots der Diagnosevergütung im Faire-Kassenwettbewerb-Gesetz (-FKG) gestrichen werden sollen.

Mit der Vorlage von verschiedenen Änderungsanträgen und der geplanten Streichung des Diagnoseverbots in Versorgungsverträgen hat sich in der parlamentarischen Debatte die Auffassung durchgesetzt, dass solche Verbote nicht zielführend im Sinne der Verhinderung von Manipulationen bei der Finanzverteilung im GKV-System sind. […]

: SpiFa (PDF, 161KB)

Das könnte Dich auch interessieren …