Mehrheit der tschechischen Krankenhäuser gibt 60 Prozent der Einnahmen für Gehälter aus

Laut dem verwenden die meisten in Tschechien 60 Prozent ihrer Einnahmen für die Bezahlung der Mitarbeiter, während es bei psychiatrischen und Rehabilitationskliniken bis zu 80 Prozent sind. Er äußerte sich dazu am Sonntag auf dem Kongress der Tschechischen (ČLK). Der ČLK- Milan Kubek wies darauf hin, dass das tschechische Gesundheitswesen im Vergleich zum Westen weniger Geld erhält, aber die gleichen Preise für Geräte und zahlen muss. Deshalb bleibt nach Kubeks Ansicht weniger Geld für die des Personals übrig.

Das könnte Dich auch interessieren …