Wie die Patientenaufklärung die Krankenhausvergütung beeinflusst

| , Urteil vom 19.03.2020 – Kommentar Legal

Wie das aktuelle Urteil des vom 19.03.2020 (Az. B 1 KR 20/19 R) zeigt, ist auch eine ordnungsgemäße des für den des Krankenhauses entscheidend.

Bei Routinefällen wird vermutet, dass der Patient ordnungsgemäß aufgeklärt worden ist. Diese Vermutung ist allerdings nicht „in Stein gemeißelt“, sondern unterliegt der Widerlegbarkeit. Geht es um eine Therapie, die mit dem Risiko schwerwiegender Schäden verbunden ist, ist kein Raum mehr für eine solche Vermutung. […]

Quelle: BDO Legal

Das könnte Dich auch interessieren …