Ist die Atemunterstützung mit einer High-Flow-Nasenkanüle (HNFC) bei Säuglingen als maschinelle Beatmung im Sinne der Nummer 1001l DKR 2017 / 1001h DKR 2009 zu werten?

L 5 KR 594/15 | , Urteil vom 13.03., Kommentar PPP Rechtsanwälte

Die Abrechnung von Beatmungsleistungen geht mit einer Phalanx an ungeklärten Problemen einher. Diese rühren vor allem aus dem Umstand, dass die Vorgaben der Deutschen Kodierrichtlinien Kapitel 1001I nicht mehr den aktuellen Stand der medizinischen Erkenntnisse und Praxis abbilden. Zumindest ein Problempunkt wird in den nächsten Monaten eine vorläufige Klärung erfahren. In diesem Zusammenhang ist eine Revisionsentscheidung des Bundessozialgerichtes auf Grundlage einer Entscheidung des LSG München vom 13.03.2018 (Az.: L 5 KR 504/15) zur Abrechnungsfähigkeit von HFNC- zu erwarten, mit der das LSG die Abrechnung des Krankenhauses bestätigt hatte […]

Quelle: PPP Rechtsanwälte

Das könnte Dich auch interessieren …