Für eine bessere Bewältigung der COVID-19-Pandemie

Gemeinsame der Deutschen für Pneumologie und und der Deutschen Lungenstiftung

Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und die Deutsche Lungenstiftung sehen ange-sichts der steigenden Infektionszahlen und einer zunehmenden Verunsicherung in der Bevölkerung die Notwendigkeit als Vertreter der Berufsgruppen, die im hohen Maße in der alltäglichen Versorgung von Patienten eingebunden sind, ihre Position zu den aktuellen Diskussionen klar zu formulieren. Dabei begrüßen wir einstimmig und ausdrücklich die Initiative der Bundesärztekammer () für die Schaffung eines nationalen ärztlichen Pandemierats. Die Unterzeichnendenhalten die aktuellen Maßnahmen, einschließlich der Verordnungen zur Nasen-Mund-Maskenpflicht, aus infektiologischer und lungenärztlicher Sicht für richtig. Wir möchten aber auch Wege aufzeigen, die wir für eine bessere Bewältigung der Krise für nützlich halten. […]

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (PDF, 522KB)

Das könnte Dich auch interessieren …