„Nein zu medizinisch nicht gerechtfertigten Krankenhausaufenthalten älterer Menschen“

Bessere Patientenbetreuung könnte Krankenhausaufenthalte reduzieren

Alfred Ebner, Generalsekretär der Rentnergewerkschaft des AGB/CGIL, kritisiert die mangelnde zwischen Krankenhäusern und territorialen Gesundheitsdiensten sowie die schlechte Integration mit Sozialdiensten. Diese Probleme, verschärft durch chronische -Probleme, führen zu unnötig langen Krankenhausaufenthalten und erhöhten Gesundheitskosten. Ebner fordert, dass diese Probleme ernsthaft angegangen werden müssen.

Eine kürzlich durchgeführte Untersuchung des Verbands der Krankenhausinternisten zeigt, dass auf regionaler Ebene jeder fünfte durch eine verbesserte Patientenbetreuung vermieden werden könnte. In Welsch- und Südtirol entspricht dies 28.000 medizinisch ungerechtfertigten Krankenhausaufenthalten pro Jahr…

Das könnte Dich auch interessieren …