DKG warnt vor kritischen Lieferengpässen bei Spüllösungen

Operationsabsagen und Forderung nach gesetzlichen Belieferungspflichten

Die Deutsche () weist auf erhebliche Versorgungseinschränkungen hin, die durch Lieferengpässe bei einer für notwendigen Spüllösung entstehen. Besonders betroffen sind urologische Behandlungen. Laut einer unter Krankenhäusern gibt es keinen Mehrbedarf, der die Engpässe erklären könnte, und es existiert kein Ersatzprodukt. Das Fehlen dieser unverzichtbaren Spüllösung wird die Versorgungslage kurz- mittelfristig deutlich verschlechtern, was ernsthafte Auswirkungen auf Kliniken und vor allem auf die Patienten hat. Die DKG fordert daher, gesetzliche Belieferungspflichten zu verankern, um solche Engpässe künftig zu vermeiden…

Das könnte Dich auch interessieren …