Bestellung und Verwendung von Beatmungsgeräten während der COVID-19-Pandemie

Antwort der auf die der Fraktion der – Drucksache 19/21455

Das hat mit sechs Medizintechnikherstellern (Löwenstein Medical GmbH Co. KG, Philips GmbH Respironics, Dräger Medical Deutschland GmbH, ResMed Deutschland GmbH, Fritz Stephan GmbH, GmbH) Verträge über eine Gesamtzahl von 26.281 Beatmungsgeräten geschlossen. Aufgrund der noch laufenden Verhandlungsverfahren mit den Herstellern können keine Zahlen zu den jeweils vertraglich vereinbarten Gerätemengen genannt werden. […]

Insgesamt wurden bisher 7.691 Geräte geliefert. Die Auslieferung der Beat-mungsgeräte wird voraussichtlich im Dezember abgeschlossen sein.

Quelle: Bundestag (PDF, 1.28MB)

Das könnte Dich auch interessieren …