Auswertungs- und Berichtskonzept des IQTIG und Umsetzung unter Berücksichtigung konkretisierender Auswertungsfragen (Erfassungsjahr 2024, PPP-RL)

Beschluss vom 20. Juni 2024

Der Gemeinsame Bundesausschuss () hat in seiner Sitzung am 20. Juni 2024 beschlossen, den des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im (IQTIG) zur Personalausstattung in und Psychosomatik gemäß Anlage 1 für die Veröffentlichung auf den Internetseiten des IQTIG freizugeben. Zusätzlich wurde das IQTIG beauftragt, das Auswertungs- und Berichtskonzept gemäß für das Erfassungsjahr 2024 umzusetzen.

Umsetzungsfristen und Auswertungsanforderungen

Das IQTIG hat bei der Umsetzung des Berichtskonzepts die Weiterentwicklung der PPP-RL gemäß Anlage 2 zu berücksichtigen. Der Quartalsbericht für das erste Quartal 2024 muss bis spätestens 31. August 2024 vorgelegt werden. Die Berichte für die folgenden Quartale des Jahres 2024 sind jeweils spätestens vier Monate nach Quartalsende einzureichen.

Die Beantwortung der Auswertungsfragen auf Basis der Nachweisdaten aus dem Jahr 2024 ist bis zum 15. Mai 2025 erforderlich. Abweichend davon müssen die Fragen des Blocks 5.b bis zum 31. August 2025 beantwortet werden. Bereits vorhandene Antworten auf Auswertungsfragen, basierend auf Nachweisdaten ab dem dritten Quartal 2021, sind in den entsprechenden Excel-Tabellen zu berücksichtigen.

Das könnte Dich auch interessieren …