Aushöhlung des autonomen Heilberufskammerwesens in Niedersachsen beginnt!

Finanzierungskonzept der Landesregierung darf nicht in Abhängigkeit der niedersächsischen Pflegekammer münden

„Die in Niedersachsen beschlossene Anschubfinanzierung der Pflegekammer ist prinzipiell zu begrüßen, um die Versäumnisse der dortigen Landespolitik zu heilen. Eine nachhaltige Beitragsfinanzierung aus öffentlichen Mitteln nach Gutdünken der verantwortlichen Politiker ist jedoch zwingend zu vermeiden! Ansonsten werden die beruflich Pflegenden künftig in Niedersachsen mit einer Stimme sprechen müssen, die ihre Interessen nicht wiedergibt. Die Anschubfinanzierung darf nicht bedeuten, dass sich die Politik eben mal die Interessenvertretung der professionell Pflegenden in einem Bundesland erkauft“, so Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz. […]

Pressemitteilung: Landespflegekammer Rheinland-Pfalz (KdöR) (PDF, 566KB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen