blank

Alarmierende Personalausfallzahlen in der Pflege

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe Nordost e.V. (DBfK Nordost) sieht sich in seinen Forderungen bestätigt, die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern. Hohe Personalausfallzahlen sind nicht nur Folge der Pandemie.

Der Fehlzeitenreport des AOK-Bundesverbandes zeigt die Belastungssituation in der Arbeitswelt auf. Ein besonderes Augenmerk lenkt die Krankenkasse auf die Beschäftigten in Pflegeberufen. Gerade in den nordöstlichen Bundesländern sind die Personalausfallzeiten besonders hoch. Der DBfK Nordost mahnt, dass mehr in die Arbeitsbedingungen des Pflegepersonals investiert werden muss.

„Die Zahlen des AOK-Fehlzeitenreports sind erschreckend. Auch wenn nicht neu ist, dass die Arbeitsbedingungen in den Pflegeberufen vielerorts verbesserungswürdig sind, setzt der Report ein außerordentliches Alarmsignal“, sagt DBfK-Vorstandsmitglied Anja Katharina Peters. Sie verweist auf die überdurchschnittliche Belastung des Pflegepersonals in Mecklenburg-Vorpommern, das sich im Ranking der Personalausfallzahlen in der Pflege den zweiten Platz mit Berlin teilt. […]

Quelle: DBfK

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.