blank

Aktuelle Daten und Entwicklungen in der Alten- und Krankenpflege II – Bundesländer

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion der AfD (Drucksache 19/12167)

Gemäß der Arbeitsmarktstatistik der Bundesagentur für Arbeit (BA), ist die Anzahl der gemeldeten offenen Arbeitsstellen in der Altenpflege in den letzten acht Jahren von 12 289 Stellen (2010) auf 23 862 Stellen (2018) gestiegen. Im gleichen Zeitraum verringerte sich die Anzahl der arbeitslosen Altenpfleger von 38 871 (2010) um etwa 21 Prozent auf 30 744 (2018) und die Anzahl der arbeitssuchenden Altenpfleger von 37 578 (2010) um rund 13 Prozent auf 32 522 (2018). Demnach stehen den 23 862 offenen Stellen 63 266 arbeitslose und arbeitssuchende Altenpfleger gegenüber (Faktor 2,65). Die Anzahl der ausschließlich geringfügig Beschäftigten Altenpflegern ist im Zeitraum von 2013 bis 2018 um rund 5 Prozent bzw. von 36 340 (06/2013) auf 34 572 (06/2018) gesunken (vgl. Bundestagsdrucksache 19/9126) […]

Ein ähnliches Bild ist bei den Krankenpflegern feststellbar. Während sich die Anzahl der arbeitslosen Krankenpfleger mit deutscher Staatsbürgerschaft von 10 859 (2010) um 43 Prozent auf 6 182 (2018) reduzierte, erhöhte sich die Anzahl der arbeitslosen Krankenpfleger mit ausländischer Staatsbürgerschaft um 59 Prozent von 1 761 (2010) auf 2 793 (2018). […]

Quelle: Bundestag (PDF, 26.37MB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.