Stellungnahme: Auswirkungen der SARS-CoV-2-Pandemie auf die Versorgung zerebrovaskulärer Erkrankungen

Die aktuelle Pandemie des neuen Corona-Virus SARS-CoV-2 betrifft direkt und indirekt auch die Versorgung zerebrovaskulärer Erkrankungen weltweit und in Deutschland. Dazu hat die DGN-Kommission Zerebrovaskuläre Erkrankungen eine Stellungnahme ausgearbeitet.

Ein wichtiger Punkt, der hervorgehoben wird, ist, dass es auch in diesen Zeiten nicht zu einer Aufweichung der Therapiestandards der akuten Schlaganfallversorgung kommen darf. […]

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Neurologie (PDF, 147KB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.