Leitlinie zu Infektionsprävention und Hygiene als Ergänzung zum Dialysestandard (2019)

Das vorliegende Dokument stellt eine Fortschreibung und Aktualisierung der „Hygieneleitlinie als Ergänzung zum Dialysestandard 2006“ dar und ersetzt diese. Es stellt eine gemeinsame Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN), der Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie (GPN), des Verbands Deutsche Nierenzentren (DN) sowie der Deutschen Gesellschaft für angewandte Hygiene in der Dialyse (DGAHD) dar. Die darin enthaltenen infektionshygienisch relevanten Aussagen wurden mit der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert Koch-Institut (KRINKO) kommuniziert und die Vorschläge und Kommentare der Kommission wurden berücksichtigt. Diese Leitlinie ist damit jedoch keine „Empfehlung der KRINKO“ und löst auch nicht die Vermutungswirkung gemäß §23 IfSG aus. Diese Leitlinie soll die patientennah tätigen Ärztinnen und Ärzte und das Hygienefachpersonal in der Dialyse bei der eigenverantwortlichen Festlegung infektionspräventiver Maßnahmen unterstützen.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Nephrologie e.V. (PDF,  807KB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen