Effekt der ambulanten geriatrischen Komplexbehandlung auf Polypharmazie und potenziell inadäquate Arzneimittel – eine Beobachtungsstudie

Die Beobachtungsstudie basiert auf Abrechnungsdaten der AOK Nordost. Es erfolgte ein Abgleich der verordneten Arzneimittel mit der PRISCUS-Liste. Die Anzahl der Arzneimittel und der PIM im Zeitraum von 2 Quartalen vor und 2 Quartalen nach der AGKB wurden untersucht. Die Anzahl der verordneten Statine, Opioide, Antidementiva, Protonenpumpenhemmer und Antidepressiva wurde ermittelt und in Weiterverordnungen, Neuverordnungen und abgesetzte Medikamente eingeteilt. […]

Quelle: Springer Medizin

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen