Diagnostik und Therapie der kardialen Sarkoidose

Konsensuspapier der Deutschen für und () und Deutschen Gesellschaft für – Herz und Kreislaufforschung (DGK)

Während 90% aller Sarkoidosepatiente neine parenchymatöse der Lungeaufweisen, ist die kardiale Sarkoidose (inweniger als 10% der Fälle klinisch manifest) selten. Generell können alle Strukturen des Herzens von der Granulombildung betroffen sein. Meist jedoch sind das Myokard des linken Ventrikels sowie das Reizleitungssystem beeinträchtigt. Klinisch manifestiert sich die kardiale Sarkoidose als dilatative Kardiomyopathie oder in Form von Herzrhythmusstörungen wie und/oder ventrikulären Tachykardien. […]

DGK (PDF, 527KB)

Das könnte Dich auch interessieren …