blank

Aktualisierung der S2k-Leitlinie: Synkope im Kindes- und Jugendalter

Die Synkope ist ein häufiges Ereignis im Kindes- und Jugendalter mit zum Teil erheblichem Krankheitswert für die Patienten. Das vordergründig bedrohliche Ereignis führt oft zu einer ausschweifenden und breiten Diagnostik. Überdiagnostik soll vermieden werden.

Diese Leitlinie gibt orientierende Anweisungen für fachgerechtes, diagnostisches und therapeutisches ärztliches Handeln in charakteristischen Situationen bei Patienten mit einer Synkope.

Download: AWMF (PDF, 1.14MB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.