Aktualisierung der S1-Leitlinie: Pubertas praecox

Die Handlungsempfehlungen sollen helfen, eine Unterscheidung zwischen gonadotropin-abhängiger und gonadotropin-unabhängiger Pubertas praecox vornehmen zu können. Die sich daraus ergebende Therapierichtung ist Aufgabe des pädiatrischen Endokrinologen.

Download: AWMF (PDF, 250KB)

Das könnte Dich auch interessieren …