blank

Aktualisierung der S1-Leitlinie: Perioperative Infusionstherapie bei Kindern

Die geplante S1- Leitlinie soll dazu beitragen, die perioperative Infusionstherapie bei Kindern einfach, effektiv und sicher zu gestalten. Die vorliegende S1- Leitlinie wurde formal und inhaltlich so strukturiert, dass sich für die Anwender möglichst klare und einfach umsetzbare Handlungsempfehlungen ergeben, die auch aus Sicht der Kinder zumutbar sind. Sie hat sich in vielen Kinderkliniken und Kinderanästhesiebereichen als Orientierung bewährt und wurde auf Einladung der Herausgeber der Fachzeitschrift „Paediatric Anaesthesia“ in englischer Sprache veröffentlicht (Paediatr Anaesth 2017; 27: 10-18) und in die  „Handlungsempfehlungen zum perioperativen Flüssigkeitsmanagement bei Kindern“ der Österreichischen Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI) einbezogen. In der nun geplanten Aktualisierung sollen weitere physiologische Gesichtspunkte, Strategien zur Vermeidung von Flüssigkeitsüberladung und neuere Entwicklungen bei der prä- und postoperativen Infusionstherapie ergänzt werden. Dies soll die Wirksamkeit und Sicherheit der perioperativen Infusionstherapie weiter verbessern und die postoperative Erholung der Kinder beschleunigen.

Download: AWMF (PDF, 5.08MB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.