1 300 Sachsen-Anhalter/-innen an nichtnatürlichen Todesursachen 2018 gestorben

2018 verstarben nach Ergebnissen der des Statistischen Landesamtes -Anhalt 1 300 Einwohner/-innen (482 Frauen und 818 Männer) an Verletzungen, Vergiftungen und anderen Folgen äußerer Ursachen. Das waren 9 nichtnatürliche Todesfälle weniger als .

Hauptsächlichen Anteil an den nichtnatürlichen Todesfällen hatten Unfälle. Den Folgen eines Unfalls erlagen 358 Frauen und 473 Männer oder knapp 2/3 der an nichtnatürlichen Ursachen Verstorbenen. Mehr als die Hälfte aller Unfälle mit Todesfolge machten Unfälle in Haushalten (55 %) aus. 61 % der häuslichen Unfälle waren auf Stürze zurückzuführen. Darunter waren 9 von 10 (88 %) Verstorbene bereits 65 Jahre oder älter. […]

Quelle: Landesportal Sachsen-Anhalt

Das könnte Dich auch interessieren …