ver.di fordert: Keine Privatisierung der Gesundheit Nord (GeNo)

Gewerkschaft warne vor langfristigen für Steuerzahlende in

Die Gewerkschaft lehnt eine mögliche der () strikt ab. Jörn Bracker, ver.di Gewerkschaftssekretär für die GeNo, fordert ein Ende der Debatte um die Privatisierung. Diese Forderung stehe im Gegensatz zu Äußerungen von Jens Eckhoff, -Finanzpolitiker und Vorsitzender des Haushalts- und Finanzausschusses der Bremischen Bürgerschaft, der eine privater Partner in Betracht zieht. ver.di betone, dass eine Privatisierung den bremischen Haushalt nicht entlasten würde, sondern den Steuerzahlenden in Bremen über Jahrzehnte hohe Kosten verursachen könnte.

Das könnte Dich auch interessieren …