Tarifeinigung bei den Kliniken Schmieder

Am späten Abend des 25. Oktober in dritter Verhandlungsrunde konnten die Tarifparteien ein Ergebnis erreichen. Für die rund 2.200 Beschäftigten der neurologischen Fach- und Rehabilitationskrankenhäuser wurde vereinbart, dass ab 1. April 2022 das Gehaltsniveau des öffentlichen Dienstes, mit einem zusätzlichen Plus von 0,4 Prozent, übernommen wird. Für die Ärztinnen und wurde ebenso die Übernahme der Tabellenentgelte für des öffentlichen Dienstes ab April 2022 vereinbart. Außerdem wird es für alle Beschäftigten eine weitere - in zwei Stufen von insgesamt 500 Euro geben. Auch die Regelungen zur Aufwertung des Pflegedienstes sind wie im TVöD zum 1. Oktober 2021 vereinbart worden. Eine Pflegezulage von 120 Euro wird in zwei Schritten für alle Beschäftigten in der P-Tabelle eingeführt. Die Samstagszuschläge werden auf 20 Prozent erhöht, die Wechselschichtzulage von 105 auf 155 Euro. Sowie die Intensivzulage in Höhe von 100 Euro für die - und Akutbehandlung. Ab 1. Januar 2023 gibt es dann weitere zwei Prozent mehr Gehalt für die Beschäftigten. […]

Quelle: ver.di

Das könnte Dich auch interessieren …