Stadt erwarte weiter Millionendefizite des Klinikums Merzig

Die geplante Schließung von zwei Abteilungen an der SHG-Klinik Merzig stößt auf Kritik und Sorge bei den lokalen Politikern und Bürgern. Die Stadt Merzig befürchtet, dass die Klinik auch in Zukunft hohe Verluste einfährt, die dann von der Stadt getragen werden müssen. Die Stadt ist mit 49 Prozent an der Klinik beteiligt und hat in den vergangenen Jahren bereits Millionenbeträge zugeschossen. Die Schließung der und der ären soll zwar sparen, aber auch die Attraktivität der Klinik mindern und Arbeitsplätze gefährden.

Das könnte Dich auch interessieren …