St.-Antonius-Hospital Kleve Intensivstation (fast) ohne Papier

Ein neues Patientendatenmanagementsystem () ermöglicht seit Dezember 2021 eine lückenlose und exakte Dokumentation aller am Patientenbett erhobenen Messwerte. Das neue EDV-System bündelt darüber hinaus ärztliche und pflegerische Anordnungen sowie Befunde von Labor- bis Röntgendiagnostik. Die Behandlung schwerkranker wird damit effektiver und sicherer. […] Die Investitionskosten für das neue Patientendatenmanagementsystem (PDMS) der Klever betragen knapp eine halbe Million Euro.

Quelle: Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft

Das könnte Dich auch interessieren …