Neue Patiententechnik soll Fürther Klinikpersonal entlasten

Die für ist oft sehr hoch. Um ihnen die Arbeit zu erleichtern, hat das Fürther Klinikum eine innovative Lösung eingeführt: Bildschirme am Patientenbett, die mehr können als nur Fernsehen oder Telefonieren. Mit den sogenannten „Bedside Terminals“ können die direkt mit dem kommunizieren, ihre Bedürfnisse äußern oder Informationen abrufen. Das Fürther Klinikum hat 665 dieser Geräte angeschafft und dafür 1,3 Millionen Euro investiert. Die neue Patiententechnik soll nicht nur die der Patienten erhöhen, sondern auch die entlasten.

Das könnte Dich auch interessieren …