Landrat und Klinikchef äußern sich zu 60-Millionen-Defizit der Kliniken Ostalb

Angesichts des 60-Millionen-Euro-Defizits der und der existenziellen Herausforderungen, denen viele in gegenüberstehen, kündigte der weitreichende Veränderungen und mutige Entscheidungen an. Er betone, dass schmerzhafte Einschnitte unvermeidlich sein werden, um auch in Zukunft starke Krankenhäuser in öffentlicher zu gewährleisten, was ihr oberstes Ziel ist…

Die Ostalb bieten derzeit in ihren drei Krankenhäusern viele Leistungen mehrfach an, was dazu führt, dass und Personal mehrfach vorgehalten werden müssen. Dies ist nicht nur teuer, sondern zunehmend unmöglich. Daher ist eine standortübergreifende Konzentration von Leistungen unerlässlich, um auch in Zukunft eine hohe Qualität der Leistungen gewährleisten zu können…

Das könnte Dich auch interessieren …