blank

Landes-Krankenhausförderung berücksichtigt das Ortenau Klinikum mit Interimsmaßnahmen

Der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg hat in seiner heutigen Sitzung das Ortenau Klinikum mit Interimsmaßnahmen in seinem Jahreskrankenhausbauprogramm 2021 berücksichtigt. Dazu Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller: „Wir freuen uns sehr über die Bereitschaft des Landes, die Weiterentwicklung der Klinikstruktur im Ortenaukreis zu fördern und danken dem Land Baden-Württemberg, dem Ministerrat sowie den Landtagsabgeordneten aus dem Ortenaukreis, die sich dafür eingesetzt haben, dass das Ortenau Klinikum weiterhin eine qualitativ hochwertige stationäre Versorgung gewährleisten kann. Denn trotz der Neubaumaßnahmen in Offenburg und Achern im Zusammenhang mit der Agenda 2030 besteht auch zwischenzeitlich Investitionsbedarf.“ So seien bis zur Fertigstellung der Neubauten in Offenburg und Achern im Zusammenhang mit der Agenda 2030 zur Überbrückung weitere Investitionen für Sanierungen und Erweiterungen notwendig, beispielsweise für den OP-Bereich in Offenburg oder für die Notaufnahme, um die Kapazitäten den steigenden Fallzahlen anzupassen. […]

Pressemitteilung: Ortenau Klinikum

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.