Klinikverbund Allgäu stellt die Weichen für eine positive Zukunft

Aufsichtsrat des Klinikverbundes Allgäu verabschiedet Jahresabschluss und den langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden Herrn Altlandrat Gebhard Kaiser – Neuer Aufsichtsratsvorsitzender Herrn Hans-Joachim Weirather

Die Kliniken des Klinikverbunds Allgäu und seine Verantwortlichen können trotz Corona-Krise und gesundheitspolitischen Herausforderungen positiv in die Zukunft blicken. „Die Kliniken sind auf einem guten Weg und es wurden im vergangenen Jahr wichtige Weichen für eine positive Zukunft gestellt“, resümiert Aufsichtsratsvorsitzender Gebhard Kaiser. In der heutigen Aufsichtsratssitzung des Klinikverbunds Allgäu gGmbH, die zum letzten Mal in der bisherigen Besetzung stattfand, wurde der Jahresabschluss für 2019 beschlossen.

Auch im letzten Jahr schloss der mit einem positiven Jahresergebnis in Höhe von 1,9 . Euro ab. „Trotz der anhaltenden Herausforderungen im Gesundheitswesen konnte die wirtschaftliche Situation der Kliniken stabil gehalten werden“, erklärte Geschäftsführer Andreas Ruland.

„Als kommunale Träger nehmen die Stadt Kempten und die Landkreise Oberallgäu und Unterallgäu die Verantwortung für die Kliniken und damit für die medizinisch hochwertige Versorgung der Bürgerinnen und Bürger sehr ernst. Der Klinikverbund arbeitet kontinuierlich und zielgerichtet an der weiteren Verbesserung der “, so Gebhard Kaiser.

Um diesem Anspruch und Ziel weiter gerecht zu werden, fusionierte der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu zum 01. November 2019 mit den Kreiskliniken Unterallgäu zum Klinikverbund Allgäu gGmbH. […]

: Klinikverbund Allgäu

Das könnte Dich auch interessieren …