Klinikum Fichtelgebirge: Ermittlungen wegen Abrechnungsbetrugs

Im ermitteln und Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf . Die Generalstaatsanwaltschaft , die für und im zuständig ist, hat bestätigt, dass Räume der durchsucht wurden.

Die wurden durch eine Mitteilung der AOK Bayern angestoßen. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, bei der Krankenkasse vollstationäre Krankenhausleistungen abgerechnet zu haben, obwohl die betroffenen Patienten tatsächlich nur ambulant behandelt wurden.

Das könnte Dich auch interessieren …