Haupt- und Finanzausschuss leitet weiteren Schritt zur Stabilisierung des Klinikums Stadt Soest ein – Sonderprüfung von Unregelmäßigkeiten

Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Soest (HFA) hat in seiner Sitzung am Freitag, 5. Juni 2020, einen wichtigen weiteren Schritt zur Stabilisierung des Klinikums Stadt Soest unternommen und positiv über eine dringend notwendige Bürgschaft der Stadt gegenüber den Banken entschieden. Das Beratungsunternehmen KPMG präsentierte erstmals diesem Gremium ein in den letzten Monaten erarbeitetes Grobkonzept zur Sanierung und des Klinikums. […]

Sonderprüfung von Unregelmäßigkeiten

Um zeitnah Klarheit und Sicherheit für die Restrukturierung und damit für die der gGmbH zu schaffen, haben und zum Restrukturierungs- eine Sonderprüfung angestoßen. In ihrer Sitzung am Freitag, 5. Juni 2020, informierten sich die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses über den Sachstand.

Im Vorfeld hatten interne Analysen erste Hinweise für Unregelmäßigkeiten ergeben. Unmittelbar nach deren Bekanntwerden leiteten Gesellschafter und Klinikumsleitung eine externe Überprüfung ein, um den Sachverhalt rasch und lückenlos aufzuklären.

Im Blickpunkt der damit beauftragten Rechtsanwaltspartnergesellschaft  KPMG Law stehen die Überprüfung und möglicher Regelverstöße sowie die damit einhergehenden wirtschaftlichen Konsequenzen für die KlinikumStadtSoest gGmbH. […]

Quelle: Stadt Soest

Das könnte Dich auch interessieren …