Harzklinikum kooperiert mit Rostocker Gesellschaft für Transplantationsmedizin

Die Rostocker für GTM-V und das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben kooperieren beim Thema Gewebespende.

„Wir tun das, weil es medizinisch dringend notwendig ist und weil es zugleich ein zutiefst menschliches Thema ist: Gemeinsam möchten wir den vielen zehntausend Patientinnen und Patienten helfen, die bundesweit auf eine Gewebespende warten“, bekräftigt Dr. , Ärztlicher Direktor des kommunalen Harzklinikums.

Die 2015 in Rostock gegründete gemeinnützige Gesellschaft GTM-V wird von erfahrenen Medizinern aus dem Bereich der Organ- und Gewebespende geleitet. Die GTM-V ist als eine der wenigen Einrichtungen in Deutschland im gesamten Spektrum der postmortalen Spende tätig, also der Entnahme von Augenhornhäuten, Knochen, Sehnen, Haut, Herzklappen und Blutgefäßen nach dem Tod. Nach , Brandenburg und ist jetzt das vierte Bundesland, in dem das Rostocker Unternehmen tätig ist.

Das könnte Dich auch interessieren …