Der Caritasverband für die Diözese Mainz überträgt seine Gesellschafteranteile auf die Marienhaus Unternehmensgruppe

Marienhaus künftig alleiniger Träger von kkm und hgh

Die Marienhaus Unternehmensgruppe wird alleinige Gesellschafterin der -Werk St. Martin GmbH in Mainz (CWSM). Zu dieser gemeinnützigen Trägergesellschaft gehören das Katholische Klinikum in Mainz (kkm) und zu 94 Prozent das Heilig-Geist-Hospital in Bingen (hgh) sowie die hgh Service GmbH. Sechs Prozent der in Bingen werden von der dortigen Förderstiftung Heilig-Geist-Hospital gehalten. Der Caritasverband für die Diözese Mainz zieht sich aus der Gesellschafterrolle zurück und überträgt seine Anteile von zuletzt 49 Prozent auf die Marienhaus Unternehmensgruppe in Waldbreitbach, weil es angesichts einer sich immer rasanter verändernden Krankenhauslandschaft „für die Zukunftsentwicklung unserer in Mainz und Bingen sinnvoll und konsequent ist, die Verantwortung in eine Hand zu legen“, so Dr. Heinz-Jürgen Scheid. […]

Pressemitteilung: Marienhaus Unternehmensgruppe

Das könnte Dich auch interessieren …