blank

Was Künstliche Intelligenz für O und U bedeutet

Maschinen und Computerprogramme mit Künstlicher Intelligenz (KI) enthalten Algorithmen, mit denen sie von selbst lernen und ihr Verhalten anpassen können – ganz ohne menschliches Zutun. In der Medizin entstehen dadurch völlig neue Behandlungsoptionen: Von Apps für die Früherkennung von Krankheiten bis hin zu personalisierten Therapien. Auch in der Orthopädie und Unfallchirurgie ist KI keine reine Fiktion mehr. So könnten ihre Potenziale beispielsweise bei der Analyse von Symptomen, radiologischen Bildern, klinischen Datensätzen und im OP eine Rolle spielen. Zu diesem Thema hat ein Team der AG Digitalisierung der DGOU einen Artikel veröffentlicht, der jetzt in der Fachzeitschrift „Der Chirurg“ erschienen ist. […]

Link: Künstliche Intelligenz in der Orthopädie und Unfallchirurgie (Springer)

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.