Minister Laumann stellt Pläne für Virtuelles Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen vor

Landesweite digitale Vernetzung von fachärztlicher Expertise soll verbessern – In der ersten Aufbauphase stehen zu zwei Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung
Karl-Josef Laumann hat gemeinsam mit den ersten Mitgliedern des Gründungsausschusses seine Pläne zur Errichtung eines Virtuellen Krankenhauses in -Westfalen vorgestellt. Bei dem Virtuellen handelt es sich um eine digitale Plattform, die künftig die fachärztliche Expertise landesweit bündeln und besser zugänglich machen soll. Die medizinische Versorgung in Nordrhein-Westfalen wird damit deutlich verbessert. […]

Konzept „Das virtuelle Krankenhaus. Verbesserung der medizinischen Versorgung durch Digitalisierung und Telemedizin“ (PDF, 493KB)

: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Das könnte Dich auch interessieren …