IT-Großprojekt „BASE-Netz“ erfolgreich: Bayerische Universitätsklinika vernetzen sich für die Behandlung von Menschen mit Seltenen Erkrankungen

Wissenschaftsministerium unterstützt Projekt mit bisher rund 1,5 Millionen Euro

[…] Mit finanzieller des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst in Höhe von bisher rund 1,5 Millionen Euro gelang es den Netzwerkpartnern, gemeinsam mit dem Zentrum für Bad Kissingen eine Softwarelösung zu etablieren, durch die sich die Experten in den ebenso wie betroffene und standortübergreifend vernetzen können. Die Federführung des Projekts obliegt Professor Dr. Mark Berneburg, Sprecher des Zentrums für Seltene Erkrankungen Regensburg am Universitätsklinikum Regensburg, sowie Professor Dr. Helge Hebestreit, Direktor des Zentrums für Seltene Erkrankungen Nordbayern am Universitätsklinikum Würzburg. […]

Pressemitteilung: Universitätsklinikum Regensburg

Das könnte Dich auch interessieren …