Informationssicherheit im Krankenhaus: Gut gemanagt ist halb gewonnen

Zunehmende bedeutet auch zunehmende Gefahren, auf die es sich einzustellen gilt

Spam-E-Mails, , Viren, Würmer, Krypto- und andere , Social Engineering, Botnetze, Zero-Day-Exploits, Distributed Denial of Service () – die Möglichkeiten, Unwesen zu treiben, scheinen unbegrenzt. Dass sich Unternehmen auf Cyber-Attacken einstellen müssen, steht außer Frage. Dass und andere Einrichtungen des Gesundheitswesens keine Ausnahme bilden, ist ebenfalls selbstverständlich […]

Quelle: Nexus AG

Das könnte Dich auch interessieren …