Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Rehabilitation und intensivpflegerischer Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (Reha-und Intensivpflege-Stärkungsgesetz – RISG)

Der Bundesverband Geriatrie begrüßt den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Rehabilitation und intensivpflegerischen Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Die in dem Entwurf vorgesehenen Regelungen im Bereich der medizinischen Rehabilitation tragen zu einer Stärkung der medizinischen Rehabilitation bei. Insbesondere die Regelung zur Bewilligung einer geriatriespezifischen Rehabilitation ohne weitere Prüfung der medizinischen Notwendigkeit führt zu einer Verbesserung der Versorgung älterer Patienten und wird damit dem Grundsatz Reha vor und bei Pflege gerecht. […]

Pressemitteilung: Bundesverband Geriatrie e.V. (PDF, 395KB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen