Stellungnahme der BWKG zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Rehabilitation und intensivpflegerischen Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz – RISG)

Die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft (BWKG) begrüßt ausdrücklich die im Referentenentwurf vorgesehene Verbesserung für die rehabilitative Versorgung der Patienten im Rahmen des Gesetzes zur Stärkung der Rehabilitation und intensivpflegerischen Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung.
Besonders wichtig ist, dass gesetzliche Grundlagen für leistungsgerechte Vergütungen geschaffen werden und dass der Gesetzgeber die Begrenzung der Pflegesatzsteigerungen durch die sogenannte Grundlohnrate streicht.
Gleichzeitig sehen wir in den folgenden Punkten Ergänzungsbedarf, damit die Reha-Kliniken auch in Zukunft ihre qualitativ hochwertigen Angebote erhalten können. […]

Quelle: Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft e.V. (PDF, 582KB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen