blank

AOK: ams-Politik 10/19

Aktuelle Politikausgabe des -Medienservice

  • Die wichtigste Änderung im Kabinettsbeschluss zum „Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz“ (ehemals „Faire-Kassenwahl-Gesetz“) ist nicht der Name. Denn auch die ursprünglich bundesweite Zwangsöffnung der Krankenkassen, insbesondere der AOKs, ist vom Tisch.
  • Rabattverträgen wird auch von Teilen der Politik die Schuld an Lieferengpässen bei Arzneimitteln zugeschrieben. „Unfug“, sagt der -Chef aus Baden-Württemberg, Dr. Christopher Hermann. Die Ursachen lägen ganz woanders.
  • Mit neuen, patentgeschützten Medikamenten lässt sich immer mehr Geld verdienen. Die Umsätze stiegen in den vergangenen zehn Jahren schnell und stetig.
  • Der -TÜV ist abgelöst. Wie es jetzt funktioniert und ob das gut ist, erklärt die Referentin Qualitätssicherung in der Pflegeabteilung des -Bundesverbandes, Yvonne Ehmen.
  • Insbesondere im Bereich der Kinderonkologie habe man bisher zu wenig erreicht, findet die designierte EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides aus Zypern.

Quelle: AOK-Bundesverband (PDF, 314KB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.