Zahl der Intensivbetten im Jahresdurchschnitt 2020 um 5 % höher als im Vorjahr

27 000 im Jahresdurchschnitt – Gesamtzahl der Krankenhausbetten um 1,5 % gesunken

Im Pandemiejahr 2020 ist die Zahl der Intensivbetten in den deutschen Krankenhäusern nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes () gegenüber dem Vorjahr um rund 5 % oder 1 400 auf rund 27 000 gestiegen. Zugleich ging die Gesamtzahl der Krankenhausbetten um rund 1,5 % oder 7 400 auf 486 700 zurück. Diese Ergebnisse bilden den Jahresdurchschnitt ab und geben keine Auskunft über Veränderungen der Bettenzahlen im Jahresverlauf.

Insgesamt zählten die 1 901 im Jahr 2020 rund 122,6 Millionen von Patientinnen und , das waren rund 12 % oder 16,7 Millionen Tage weniger als im Vorjahr. Infolge dieser deutlich verringerten Zahl der Behandlungstage ging die durchschnittliche um 8,4 Prozentpunkte auf 68,8 % zurück. […]

Quelle: Destatis

 

Das könnte Dich auch interessieren …