Strukturpolitik durch die Hintertür: Wichtige Änderungen für Krankenhäuser durch das MDK-Reformgesetz

Getarnt als Gesetz zur Reform des MDK, wurden am 7.11.2019 im Bundestag umfassende Regelungen beschlossen, die nicht nur den MDK (zukünftig MD), sondern auch die Krankenhäuser betreffen und das in essentiellen Bereichen wie den Abrechnungs- und Strukturprüfungen. Dem Entwurf ist dabei deutlich anzumerken, dass sich der Gesetzgeber von einer Stimmungsmache hat leiten lassen, dass Krankenhäuser im erheblichen Maße falsch abrechnen würden und dadurch den Krankenkassen (KK) Schaden zufügen würden. Ende November soll der Bundesrat darüber entscheiden und es bleibt die kleine Hoffnung, dass die Bundesländer den möglichen massiven Eingriff in ihre Krankenhaustruktur und damit ihre Planungshoheit erkennen und noch Änderungen erreichen.
Was sind die schwerwiegendsten Änderungen? […]

Quelle: VOELKER-Gruppe

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.