blank

Stationäre Krankenhausaufenthalte von Kindern aus Schleswig-Holstein 2019

Im Jahre 2019 sind 16 700 schleswig-holsteinische Kinder im Alter von ein bis neun Jahren in Krankenhäusern behandelt worden. Im Vergleich zum Vorjahr zeigt sich eine Zunahme um 2,3 Prozent, so das Statistikamt Nord.

Von den kleinen Patientinnen und Patienten waren 57 männlichen und 43 Prozent weiblichen Geschlechts. 24 Prozent aller behandelten Kinder waren wegen Krankheiten des Atmungssystems (wie Ent­zündung von Mandeln, Bronchien oder Lunge) im Krankenhaus, weitere 22 Prozent wegen Verletzungen und Vergiftungen (besonders Kopfverletzungen und Unterarmfrakturen). Auf infektiöse und parasitäre Krankheiten (vor allem Darminfektionen) waren neun Prozent der Klinikaufenthalte zurückzuführen. Im Durchschnitt mussten die erkrankten Kinder 3,8 Tage in einer Klinik bleiben.

Pressemitteilung: Statistik-Nord

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.