NRW-Krankenhäuser beschäftigten 2019 mehr Personal bei nahezu unveränderter Patientenzahl

Im Jahr 2019 wurden in den 341 -westfälischen Krankenhäusern 4,7 Millionen Patientinnen und vollstationär versorgt; das waren 0,2 Prozent mehr als .

Wie Information und als Statistisches Landesamt mitteilt, stieg die Zahl der hauptamtlichen Ärztinnen und gegenüber 2018 (damals: 44 339) um 1,9 Prozent auf 45 167 Personen. Die Beschäftigtenzahl im war mit 107 220 um 3,7 Prozent höher als ein Jahr zuvor (2018: 103 404). In den nordrhein-westfälischen Krankenhäusern standen im Jahr 2019 insgesamt 117 869 Betten (2018: 119 595) zur Verfügung. Die Zahl der war mit 6 308 niedriger als im Jahr 2018 (6 396) aber höher als zehn Jahre zuvor. 2009 hatte die Zahl der Intensivbetten noch bei 5 452 gelegen. […]

Pressemitteilung: IT.NRW

Das könnte Dich auch interessieren …