MRSA-Screening und -Dekolonisierung – Vergütungsregelungen im ambulanten Bereich: eine kritische Bilanz

Patienten mit Besiedelung oder Infektion durch Methicillin-resistente (MRSA) sind auch im ambulanten Bereich medizinisch zu versorgen: in Praxen, stationären Pflegeeinrichtungen oder zu Hause. Seit 2012 gibt es Regelungen für Vertragsarztleistungen zu MRSA-Screening und -Dekolonisierung bei gesetzlich Krankenversicherten – jedoch nur poststationär nach einem mehrtägigen Klinikaufenthalt. Reicht das? Was ist zu verbessern?

Quelle: thieme-connect.com

Das könnte Dich auch interessieren …