Verjährungsfrist bei Aufwandspauschale

| Bundessozialgericht, Urteil vom 12.12.2023 – Kommentar deGruyter / Aus der Zeitschrift GesundheitsRecht

Die in §109 Abs.5 Satz1 SGB V geregelte kurze von zwei Jahren gilt in analoger Anwendung auch für Ansprüche auf Zahlung oder Erstattung von Aufwandspauschalen, die ab dem Inkrafttreten des § 109 Abs. 5 SGB V zum 1.1. entstanden sind, nicht aber rückwirkend für davor entstandener Rückzahlungsansprüche der

Das könnte Dich auch interessieren …